Über den Verein

Skateboarding:

Für immer mehr Jugendliche stellt Skateboarding viel mehr als nur eine bestimmte Sportart dar!

Skateboarding bedeutet Freude an Bewegung, Aufbau von Selbstbewusstsein, Kreativität und Ehrgeiz beim Erlernen von neuen Tricks, zwangloses Zusammensein mit Freunden und oft sogar Lebenseinstellung. Dieser Sport hat in den letzten Jahren enorm an Popularität gewonnen, allein im 2er Park sind es ca. 100 Skateboarder, die regelmäßig ihrer Leidenschaft nachgehen.

Doch was für die einen eine Quelle von Lebensfreunde ist, ruft in der urbanen Öffentlichkeit immer öfter Ärger hervor. Viele sehen im Skateboarding in erster Linie eine Lärmquelle oder gar eine mutwillige Beschädigung öffentlichen Eigentums. Eingeschränkte Nutzung oder gar Verbote an öffentlichen Plätzen wie dem Küchengarten, dem Opernplatz oder „McDonalds-Platz“ nehmen den Skateboardern Raum. Seit mehreren Jahren setzt sich die Skateboardszene vergeblich bei der Stadt Hannover für den Bau eines Skateboardparks ein. Fehlende finanzielle Mittel und ungeeignetes Areal werden als Gründe genannt.

Projekt 2er Skatepark:

Deshalb hat die Skateboardgemeinschaft in Hannover es selbst in die Hand genommen sich Möglichkeiten zu schaffen. Sie haben sich in Eigeninitiative einen Parcours gebaut – an einem perfekten Ort, wo kein Streit mit Anwohnern droht, der mit Bahn, Fahrrad, Board und Auto gut zu erreichen ist, schützend von Bäumen und Gebäuden umgeben. Zunächst nur geduldet, wurde es im Frühjahr 2010 möglich, einen Pachtvertrag mit dem Grundbesitzer auszuhandeln, der dem Verein Nutzungsrechte für das Gelände in der Nähe vom Lindener Hafen zusichert. Das Vereinsgelände und alle Vereinsmitglieder sind in diesem Zuge über den Verein versichert worden, finanziert über Mitgliedsbeiträge. So bietet das 2er Skatepark Projekt nicht nur Raum für Jugendliche sich sozial und sportlich zu entfalten, sondern gilt auch als vorbildliches „do-it-yourself“ Projekt und ist in ganz
Deutschland bekannt.

Ziele und Antrieb:

Der 2er Verein wirbt um neue Mitglieder, damit der Sport Skateboarding in Hannover wachsen kann. Neben dem 2er Skatepark können weitere Projekte wie z.B. Rampenbau in Kooperation mit Jugendzentren oder Schulen verwirklicht werden, auch stellt der Verein einen offiziellen und szenenahen Ansprechpartner in Sachen Skateboarding dar. Skateboarding kann Menschen zusammenbringen, so liegt z.B. das Altersspektrum zwischen 6 und Ende 30 Jahren, ungeachtet jeglicher Herkunft oder sozialem Hintergrund.

Die Entwicklung des Skateboardsports wird neben der täglichen, freien und selbst bestimmten „Skatesession“ durch Anfängerkurse und Workshops bis hin zu überregionalen Wettbewerben voran getrieben.

Diese Events können andere Jugendaktivitäten wie Livemusik und Graffiti einbinden und decken somit eine breite Spanne von wertvollen Aktivitäten ab. Viel wurde schon erreicht und so soll es auch weitergehen!!

One thought on “Über den Verein

  1. Pingback: Selbstbewusstseins-aufbau | 7Wins.eu

Leave a Reply