Skatepark in Jordanien

Liebe Leute,

vor gut einem Monat ist Arne, einer unserer Gründungsmitglieder, nach Jordanien gereist um dabei zu helfen ein Skatepark Projekt auf die Beine zu stellen. Das 7Hills Projekt hat als Ziel die jordanische Skateboardszene zu puschen und gleichzeitig der Flüchtlingsjugend vor Ort Möglichkeiten zur positiven Entfaltung zu bieten. Im Rahmen des Projekts soll ein frei zugänglicher Skatepark im Zentrum von Jordanien’s Hauptstadt Amman gebaut werden in dem kostenfrei Skateboardfahren beigebracht wird.

Seit längerem gibt es aus dem Nahen Osten wenig Positives zu berichten. Da ist es umso wichtiger positive Akzente für die Zukunft von Jugendlichen in der Region zu setzen.

Vor einigen Tagen wurde eine online Spendenkampagne ins Leben gerufen um den DIY Bau des 7Hills Skateparks zu ermöglichen. Die Kampagne hat bereits viel Unterstützung erfahren. Um jedoch den Skatepark bauen zu können müssen mehr Leute erreicht und zum Spenden aufgerufen werden. Bitte helft uns dabei!

Hier der Link zur online Kampagne, der 7hills Skatepark in Jordanien

Eine Spendenkampagne ist ein wunderbarer Weg zu zeigen, dass derartige Projekte auch ohne rostiger Stiftungen oder großen Sponsoren realisierbar sind – einfach nur mit einem großen Netzwerk aus Skatern und Sympathisanten mit einem guten Herz, die gerne auf auf einen kleinen Betrag Verzichten.

Vielen Dank im Voraus für eure Unterstützung, fürs teilen und es euren Eltern erzählen.

7hills

PS: eine weitere sehr kleine Kampagne die von der Holystoked Initiative in Indien ausgeht (der 2er war 2003 vor Ort um das Kollektiv baulich zu unterstützen) Es geht um eine sehr kleine Intervention um in einer Mädchenschule eine Miniramp zu bauen:

Small Skatepark for poor Children in Kerale

ommqkw0yafrp2aeyc0t4

Comments are closed.