YAMATO Living Ramps

Eine lebendige Skateboard Szene braucht einen “lebendigen” Skatepark, das kann man seit einigen Jahren am 2er gut beobachten! Ein gutes Angebot an Skateflächen bestimmt hierbei die Nachfrage, dies unterstreicht die stetig wachsende Mitgliederzahl des 2er e.V. eindeutig!

Leider wird hierzulande immernoch viel zu oft Geld in schlecht durchdachte, öffentliche Skateanlagen gesteckt. Dadurch werden die vielen positiven Effekte, die der Rollsport gerade für die Jugend mit sich bringen kann, im Keim erstickt.

Unsere durch das 2er Projekt gesammelten Erfahrungen rund um einen wirklich attraktiven Skatepark weiter zu geben liegt somit auf der Hand, denn als Skateboard Verein liegt uns natürlich sehr daran, die Bedingungen für den Rollsport in der Region Hannover zu verbessern. Und das Potential ist da!

Wir sind sogar so überzeugt von dieser Idee, dass der Schritt zur Gründung eines eigenen Unternehmens zur Beratung, Planung und Umsetzung von Skateanlagen bereits gemacht ist! Bestärkt durch das viele gute Feedback durch den 2er gründen Max Beckmann und Daniel May, die das Projekt seit der ersten Stunde mitgestalten,  gerade die “Yamato Living Ramps GbR”, und stehen in Zukunft als Ansprechpartner zur Verfügung! Und zwar Vollzeit. Let the good times Roll!

kontakt@yamatoramps.de

One thought on “YAMATO Living Ramps

  1. Sauber Jungs!
    Hört sich gut an. Will man nur hoffen, dass sich das schnell rumspricht, damit ihr loslegen könnt!
    Viel Erfolg mit Yamato!!
    Cheers Flo

Leave a Reply