wichtige Neuigkeiten!

Featured

Liebe Leute,

in den nun fünf Jahren 2er Skateboarding e.V. ist so einiges passiert! Der Skatepark wächst stetig und der Zuspruch und die Unterstützung nicht nur der Skate Szene ist ungebrochen. An dieser Stelle noch einmal VIELEN DANK an alle Mitglieder, Helfer, Gönner, Besucher, Fürsprecher und Macher, die den 2er zu dem gemacht haben was er ist!!!

Mit dem Verein wächst jedoch auch der Verwaltungsaufwand und leider auch das Chaos, denn die bisherige Vereinsstruktur war dem großen Ansturm der nunmehr 174 Mitglieder (!!!) so nicht gewachsen.

Problematisch war vor allem die unpünktliche und zum Teil sehr unregelmäßige Zahlung der Mitgliedsbeiträge sowie der “Status” einiger Mitglieder. Oft war es z.B. so, dass sich Leute im Verein anmeldeten, dann aber nichts mehr von sich hören und sehen ließen – bzw. sich nicht wieder abmeldeten – und auch die Zahlung der Beiträge einstellten oder versäumten.

Der Verein hingegen muss eine Versicherung unterhalten, die sich nach seiner Mitgliederzahl richtet und braucht bei der nun erreichten Größe auch etwas finanzielle Planungssicherheit.

Deshalb drücken wir nun quasi den “RESET-KNOPF” und starten den Verein einfach neu, denn nur so können wir nachhaltig Ordnung in die Geschichte bringen.

Das bedeutet: IHR SEID ALLE GEFEUERT! Hiermit muss Eure bisherige Mitgliedschaft als beendet angesehen werden und wenn Ihr immer noch Lust auf den 2er habt, müsst Ihr euch bitte nochmal NEU ANMELDEN!

Mitgliedschaftsantrag als PDF

Was sonst noch so ansteht, könnt Ihr im Protokoll der vor kurzem abgehaltenen Vollversammlung lesen. Neu ist: jetzt 40 Euro Jahresbeitrag per Bankeinzug, neue Versicherung (Details folgen).

Protokoll Vvers 2014

Na dann auf ein Neues! Verein dankt und alles Gute!IMG_2831

Support für Skatepark Projekte in Indien!

Seid dem “Holystoked Epic Build” im Februar 2013 in Bangalore, sind jetzt fast zwei Jahre vergangen. Tatsächlich hat das vom 2er maßgeblich mitgestaltete Projekt als eine Art Initialzündung für die indische Skateboard Szene gewirkt und das Holystoked Collective setzt sich inzwischen landesweit erfolgreich für Skateboarding und vor allem für den Bau weiterer Parks aktiv ein! Zudem entsteht ein immer größeres Netzwerk um diese Initiative herum, es werden kostenlose Skateboard Kurse gegeben und sogar mit Schulen und anderen gemeinnützigen Initiativen zusammengearbeitet. Und das obwohl der 2013 entstandene Park momentan immernoch wegen einer EINZIGEN Beschwerde eines Anwohners geschlossen ist, der leider zufällig “Rechtsanwalt” ist… deutsche Zustände.

Skate parks for India Crowdfunding from Community Collective on Vimeo.

Wir sind begeistert von dieser insgesamt tollen Entwicklung und möchten auch weiterhin mit dafür Sorge tragen, dass diese sobald nicht zum Stillstand kommt.

Daher haben wir auf unserer Website nun einen SPENDEN BUTTON eingerichtet und hoffen, dass auf diese Weise in Zukunft kontinuierlich etwas Geld zusammen kommt, welches dann in aktuelle und kommende Projekte fließen kann. Da bisher auch immer ein reger persönlicher Kontakt zum Holystoked Collective – momentan ist z.B. Baumi in Panna und leitet dort den Bau eines Skateparkes – können wir sicher sein, dass das Geld auch dort ankommt wo es gebraucht wird und zudem Updates aus erster Hand liefern!

Aktuelle Infos hier: HOLYSTOKED COLLECTIVE

Die Initiative in Indien soll dabei nur den Anfang machen, denn am liebsten würden wir natürlich sämtlichen Projekte weltweit helfen, nach vorne zu kommen. MakeLifeSkateLife, der Skateclub La Paz oder Projekte wie Skateistan sind dabei nur einige Möglichkeiten…

Also: Angezogen die Spendierhosen und losgespendet! Vielen Dank!

Vollversammlung 2014

Hey Ho,

Am Freitag den 12.12. trifft sich der 2er Skateboarding e.V. zur jährlichen Vollversammlung.  Wir treffen uns gegen 19:00 Uhr, tatsächlicher Beginn der Sitzung ist spätestens 20:00 Uhr.

Neben den üblichen Routine Ansagen wie z.B. dem Kassenbericht und einer Bestandsaufnahme, stehen dieses Mal auch einige strukturelle Änderungen an, was die Vereinsstruktur betrifft. Klingt langweilig – muss aber sein.

Zudem soll es wie immer Platz für offene Themen, Ideen und Feedback geben, so kommet zahlreich und redet mit!

Wir treffen uns in der LABABAR auf dem Platz. Bis dann!

Skatepark in Jordanien

Liebe Leute,

vor gut einem Monat ist Arne, einer unserer Gründungsmitglieder, nach Jordanien gereist um dabei zu helfen ein Skatepark Projekt auf die Beine zu stellen. Das 7Hills Projekt hat als Ziel die jordanische Skateboardszene zu puschen und gleichzeitig der Flüchtlingsjugend vor Ort Möglichkeiten zur positiven Entfaltung zu bieten. Im Rahmen des Projekts soll ein frei zugänglicher Skatepark im Zentrum von Jordanien’s Hauptstadt Amman gebaut werden in dem kostenfrei Skateboardfahren beigebracht wird.

Seit längerem gibt es aus dem Nahen Osten wenig Positives zu berichten. Da ist es umso wichtiger positive Akzente für die Zukunft von Jugendlichen in der Region zu setzen.

Vor einigen Tagen wurde eine online Spendenkampagne ins Leben gerufen um den DIY Bau des 7Hills Skateparks zu ermöglichen. Die Kampagne hat bereits viel Unterstützung erfahren. Um jedoch den Skatepark bauen zu können müssen mehr Leute erreicht und zum Spenden aufgerufen werden. Bitte helft uns dabei!

Hier der Link zur online Kampagne, der 7hills Skatepark in Jordanien

Eine Spendenkampagne ist ein wunderbarer Weg zu zeigen, dass derartige Projekte auch ohne rostiger Stiftungen oder großen Sponsoren realisierbar sind – einfach nur mit einem großen Netzwerk aus Skatern und Sympathisanten mit einem guten Herz, die gerne auf auf einen kleinen Betrag Verzichten.

Vielen Dank im Voraus für eure Unterstützung, fürs teilen und es euren Eltern erzählen.

7hills

PS: eine weitere sehr kleine Kampagne die von der Holystoked Initiative in Indien ausgeht (der 2er war 2003 vor Ort um das Kollektiv baulich zu unterstützen) Es geht um eine sehr kleine Intervention um in einer Mädchenschule eine Miniramp zu bauen:

Small Skatepark for poor Children in Kerale

ommqkw0yafrp2aeyc0t4

Welch ein Fest!

Bs Noseblunt
Photo: A.Schuktuew

Trotz der dieses Mal eher ungemütlichen Witterung war das 2er on Fire Skatefest mal wieder unglaublich! Skatecrews aus ganz Deutschland, Belgien, Finnland, Frankreich, der Schweiz und den USA skateten nicht nur bis die Rampen bröselten, sondern zeigen auch einmal mehr, welch weite Kreise unsere kleine Initiative inzwischen zieht und welchen Stellenwert dieser “etwas andere” Skatepark mittlerweile einnimmt.

Die wahren Helden sind jedoch einmal mehr all diejenigen, die einen Großteil ihrer Energie, Freizeit und Wohlwollen in die Sache gesteckt haben und das 2er on Fire Fest so erst zu dem gemacht haben, was es nunmal war: Ein Kracher auf allen Etagen!

Ihr seid einfach DIE BESTEN!!!!!!! VIELEN DANK!